Slide background

Dr. Heinrich Sudhoff

Dr. Heinrich Sudhoff

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht
Wirtschaftsprüfer und Notar

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht
Wirtschaftsprüfer und Notar

Slide background

Martin Sudhoff

Martin Sudhoff

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht
Notar a.D.

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht
Notar a.D.

Slide background

Michael Sudhoff, LL.M.

Michael Sudhoff, LL.M.

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht

Slide background

Stefan Sudhoff

Stefan Sudhoff

Diplom-Ökonom
Steuerberater

Diplom-Ökonom
Steuerberater

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Ausfall einer privaten Darlehensforderung als Verlust aus Kapitalvermögen

Es gilt der Grundsatz, dass Wertveränderungen von Wirtschaftsgütern des Privatvermögens steuerlich nicht berücksichtigt werden, auch wenn die Wirtschaftsgüter zur Einkunftserzielung eingesetzt wurden. Eine Ausnahme gilt nur für Veräußerungsgewinne, wenn Erwerb und Veräußerung innerhalb bestimmter Fristen erfolgen (z.B. bei Grundstücken 10 Jahre). Seit Einführung der Abgeltungsteuer werden jedoch auch Gewinne aus

Weiterlesen »

E-Bikes: Überlassung durch den Arbeitgeber oder Gestellung von Strom für E-Bike des Arbeitnehmers

Überlässt ein Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer ein E-Bike (auch) zur privaten Nutzung, ist der lohnsteuer- und sozialversicherungspflichtige geldwerte Vorteil korrespondierend zur Ermittlung des privaten Nutzungsanteils bei der Überlassung eines betrieblichen PKW mit 1 % der auf 100 Euro abgerundeten Preisempfehlung für das E-Bike anzusetzen. Das gilt regelmäßig auch, wenn das überlassene

Weiterlesen »

Erbschaftsteuer-Freibetrag bei Pflege von Angehörigen

Hat ein Erbe den Verstorbenen unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt gepflegt oder ihm Unterhalt gewährt, kann bei der Erbschaftsteuer – je nach Art, Dauer und Umfang der erbrachten Hilfeleistungen – ein Freibetrag von bis zu 20.000 Euro steuermindernd berücksichtigt werden (siehe § 13 Abs. 1 Nr. 9 ErbStG). Der Bundesfinanzhof hatte

Weiterlesen »